Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Beiträge während er Corona-Zeit

Kommentare deaktiviert für Beiträge während er Corona-Zeit

 

 

Lommatzsch, 15.05.2020 (13:10 Uhr)

„Anfang und Ende“

Seit dem 22.April hatten zuerst die Abschlussklassen, dann die Vorabschlussklassen die Möglichkeit, wieder Unterricht „direkt“ zu bekommen. Die Prüflinge des laufenden Schuljahres nahmen die Angebote sehr ernst und Viele fühlen sich für die am 25. Mai beginnende Prüfungszeit gut gerüstet. Leider geht die Oberschulzeit für die AK 20 ganz anders als geplant zu Ende. Ohne Motto Woche, ohne Gaudi am letzten Schultag, Ungewissheit, ob es überhaupt eine Abschlussparty geben kann … . Dennoch gab es das traditionelle Erinnerungsshirt, was mit „Abstand“ letzte Woche seine Besitzer erreichte. Mehr geht nicht, leider …

Gleichzeitig ist der „Neustart“ für alle Schüler unserer Schule vorbereitet und geplant. Bis zum 5. Juni können wenigstens an 2 Tagen alle Schüler wieder die Schule besuchen. Die Einhaltung der Hygienevorschriften und die bis dahin laufenden schriftlichen Prüfungen haben die Anzahl der Präsenztage stark minimiert. Die genauen Termine haben die Klassenleiter ihren Klassen mitgeteilt. Unsere Bitte an Alle ist, gemeinsam und sorgsam auf ein Miteinander zu achten, was der jetzigen Zeit gerecht wird. Die intensive Handhygiene, das Einhalten von Abständen und der Mund–Nasenschutz in den Schulhausgängen sollten alle hinbekommen.

Ab dem 8. Juni wird es wieder ein bisschen anders laufen, vielleicht sogar mit einem richtigen Stundenplan.

Wir freuen uns auf euch!

Silke Gerlach und René Braune im Namen aller Lehrekollegen sowie Frau Bieber und Herrn Kromen

 

________________________________________________________________

 

Lommatzsch, 30.04.2020 (12:12 Uhr)

Schulöffnung Schritt Zwei

Knapp zwei Wochen haben wir mit den Abschlussklassen in kleinen Lerngruppen intensiv an der Vorbereitung der schriftlichen Prüfungen gearbeitet, die am 25.Mai mit dem schriftlichen Teil in Englisch starten werden.

Unsere 10ner und 9ner haben über weite Strecken die Lernangebote gut genutzt und hier im Schulhaus einen vernünftigen Umgang miteinander gepflegt. Es verlangt einer Schulgemeinschaft recht viel ab, Abstand zu halten, z.T. Mund – Nase – Atemschutzmasken zu nutzen und extrem auf die Handhygiene zu achten. Gleichzeitig sollen die Schüler aber auf dem letzten Stück Weg zur Prüfung bestärkt und ermutigt werden, keine Ängste entwickeln und ihre bestmögliche Leistung abrufen können. Der Kontakt, wenn auch immer mit Abstand, tut den Meisten sehr gut. Bis zum 20. Mai (= letzter Schultag Abschlussklassen) bleibt die Unterstützung der Absolventen oberste Priorität, was sich auf die Organisation aller anderen Angebote für unsere Schüler der anderen Klassen direkt oder indirekt auswirkt.

Ab dem 6. Mai organisieren wir Schritt für Schritt ein Lernangebot für die Klassen 9 (RS) und die Hauptschüler der Klassenstufe 8. Die Schüler werden wieder in festen kleinen Lerngruppen tageweise hier im Unterricht sein. Für die Lerntage zu Hause werden konkrete Aufgaben erteilt, die dann wiederum in den nächsten Tag in der Schule einfließen. Die betreffenden Schüler bekommen am Dienstag durch ihre Klassenleiter eine genaue Information.

Alle anderen Schüler (5 – 7 und 8RS) werden weiter über Lernsax mit den Wochenplänen und  Aufgaben versorgt. Zunehmend gibt es einen guten Austausch über Lernsax Mails oder Telefon. Bitte, liebe Schüler nutzt das noch mehr.

Wie aus den letzten Wochen gewohnt, sind wir bei Fragen oder Sorgen für Euch/ Sie erreichbar.

Es grüßen herzlich

Silke Gerlach und René Braune

________________________________________________________________

 

Lommatzsch, 24.04.2020 (13:12 Uhr)

Schule in den Zeiten von Corona

Es sind nun einige Wochen vergangen, in denen es keine Neuigkeiten aus unserer Schule gegeben hat. Wie überall, wurde das Schulleben durch die Corona-Pandemie heruntergefahren und ins Home Office verlegt. So wurden in den ersten Tagen Wochenarbeitspläne und Aufgaben erstellt, die unsere Schülerinnen und Schüler in Heimarbeit erarbeiten konnten. Die Lernplattform LernSax wurde für alle Schüler und Kollegen unserer Schule eingerichtet, sodass es sehr schnell eine noch bessere Kommunikation und eine verbesserte Lernatmosphäre entstand.

So stand unsere Schule auch in der Krisenzeit eigentlich nie völlig still. Unsere Schulleitung und das Sekretariat waren immer vor Ort im Schulhaus, um die Koordination und Verteilung der Aufgaben über LernSax und das Beantworten von Rückfragen zu übernehmen. Man fand aber auch in dieser Hektik auch immer ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte und so konnte für fast jedes Problem auch schnell eine Lösung gefunden werden.

Nach den Wochen der Schulschließung haben seit heute unsere Schultüren wieder für unsere Abschlussklassen geöffnet und es beginnt wieder zaghaft das Leben in der Oberschule Lommatzscher Pflege. Unsere Schüler der Klasse 10a und die Hauptschüler der Klasse 9 konnten wieder ihre Prüfungsvorbereitungen in den Klassenräumen aufnehmen. Zunächst gab es jedoch eine Einweisung und Belehrung über die neuen Hygienemaßnahmen und Vorschriften im Schulhaus. Der Abstand von 2 Metern wurde in den Fachräumen auch durch eine Aufteilung der 10a in drei Lerngruppen gewährleistet und wird auch auf dem Pausenhof und den Fluren eingehalten. Es gibt ausreichend Möglichkeiten, sich die Hände zu waschen und auch Hand- und Flächendesinfektionsmittel stehen bereit.

So konnte der erste Unterricht wieder aufgenommen und auch das eine oder andere Gespräch geführt werden, was allen sichtlich guttut. Und so nimmt der Alltag an unserer Schule, wenn auch zaghaft und mit Abstand, wieder Fahrt auf und wir hoffen sehr, dass nun Schritt für Schritt wieder ein Stück Normalität wiederkehrt. (st, oslp)

________________________________________________________________

 

Lommatzsch, 17.04.2020 (11:38 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

eine schöne Frühlingswoche, als idealer Rahmen für die Osterferien, geht zu Ende. Dennoch ist die Lage hinsichtlich Corona weiterhin angespannt und hat die Planung bzw. den Verlauf der Ferien sicher massiv beeinflusst. Ferien ohne Reisen, ohne Besuche bei Verwandten und Bekannten, ohne Kino…bestimmt war das alles andere als perfekt.

Und so wird es erstmal weiter gehen. Die Normalität im Alltag wird weiter sehr, sehr eingeschränkt bleiben. Für uns an der Schule wird es einen ersten Schritt ab Mittwoch in eine „Normalität“ geben. Wir dürfen einige wenige Schüler wieder begrüßen.

Die Abschlussklassen, unsere 10a und 9HS, werden ab Mittwoch nach einem Sonderplan und in einer besonderen Struktur sowie unter Beachtung ganz besonderen Hygienevorschriften in der Schule sein. Ziel ist es, die Schüler auf die anstehenden Prüfungen vorzubereiten.

Alle anderen Klassen werden weiter mit Unterrichtsmaterialien über E Mail und Lernsax versorgt. Bitte, liebe Schüler nutzt das Lernsax auch für den Austausch mit euren Klassenleitern oder Fachlehrern. Es wird erstmal die Kommunikation zwischen uns bleiben.

Wir danken herzlich für so manchen lieben Ostergruß, ganz positive Rückmeldungen zur Lernbegleitung in den letzten Wochen und hoffen, dass wir weiter gut klar kommen.

Die Schule ist per Telefon, Mail und Lernsax täglich erreichbar.

Es grüßen herzlich

Silke Gerlach und René Braune

 

________________________________________________________________

 

Lommatzsch, 09.04.2020 (12:00 Uhr)

Liebe Schüler und liebe Eltern,

einen ganz herzlichen Ostergruß schicken wir aus der Schule, die leider immer noch viel, viel zu leer ist. Wir wünschen sonnige Ostern, mit hoffentlich kleinen und großen Osterfreuden.

Leider gehen wir heute in das Osterwochenende und die anschließenden Ferien, ohne genau zu wissen, wie es am 20.4.2020 weiter geht. Das wird sich dann in der nächsten Woche klären. Über die Elternsprecher und Klassenleiter kommen die Informationen dann zu Euch/ zu Ihnen.

Silke Gerlach und René Braune

________________________________________________________________

 

Lommatzsch, 27.03.2020 (14:00 Uhr)

Hallo liebe Schulgemeinschaft,

die zweite Woche steht unsere Schule leer…ein paar Bilder von heute. Hoffentlich ist bald wieder Trubel, Stimmengewirr, Freude im Haus.

Über Lernsax sind wir nun im Kontakt. Die Wochen Aufgaben gab es das erste Mal als Mail – es war spannend und unheimlich lehrreich in dieser Woche. Wir versuchen alle gut miteinander zu arbeiten, zu kommunizieren, uns gegenseitig zu ermutigen – das klappt oft sehr, sehr gut. Das muss unbedingt so bleiben.

Passen Sie/ passt ihr gut aufeinander auf.

Wir grüßen herzlich aus der (leeren) Schule

________________________________________________________________

 

Lommatzsch, 20.03.2020 (13:00 Uhr)

Nach einer sehr bewegten Woche, beginnend mit der Vorbereitung der Schulschließung und einer geschlossenen Schule seit Mittwoch … heute für euch liebe Schüler und für Sie, liebe Eltern die momentan neusten Informationen.

Stand der Dinge:

Mo und Di wurden einige Schüler hier in der Schule betreut und fast alle Schüler nutzen die zwei Tage, ihre Schulmaterialien nach Hause zu holen. Parallel bereiteten die Lehrer ein Arbeitspaket inklusive Wochenplan für die erste Woche (19.3. bis 25.3.2020) vor. Herzlichen Dank an alle für diesen ersten Schritt – liebe Eltern, DANKE für das positive Feedback, die Rückfragen und die gemeinsame Suche nach Lösungen.

DANKE liebe Kollegen für das sehr persönliche Begleiten der Schüler/Familien beim Anlegen von Lernstrukturen zu Hause. Das müssen wir uns unbedingt in der nächsten Zeit erhalten.

Ausblick:

Da unser Arbeitsplatz „Schulhaus“ in der nächsten Zeit in Frage steht, haben wir uns entschieden, die nächste Aufgabenrunde in eine E-Mailvariante einzuarbeiten. Viele Schulen arbeiten derzeit schon mit LernSax. Diese Plattform wird für unsere Kommunikation nutzbar gemacht, allerdings werden wir an der zentralen Aufgabenverteilung über die Klassenleiter inklusive eines neuen Wochenplanes fest halten. Wir wollen unbedingt „im Gespräch“ bleiben und nicht über Wochen unsere Schüler und Sie als Familien „alleine“ lassen.

Wir wünschen uns sehr, dass in allen Klassen ein achtsames, unterstützendes und ermutigendes Klima entsteht bzw. erhalten bleibt. 

Mit freundlichen Grüßen

Silke Gerlach und René Braune

 

________________________________________________________________

 

Lommatzsch, 17.03.2020; 15:55 Uhr

Liebe Schüler, liebe Eltern,

die angekündigte Schließung der Schule tritt ab morgen, Mittwoch 18.03.2020, in Kraft. Der Erlass der Ministerien Soziales und Gesellschaftlicher Zusammenhalt sowie des Kultusministeriums ordnet die Schließung bis einschließlich 17.4.2020 an. Es finden kein Unterricht oder sonstige schulische Veranstaltungen statt. Die Schließung gilt ebenfalls für die Turnhalle auf dem Gelände der Schule. Schülerinnen und Schüler sowie Schulfremde dürfen die Schule nicht betreten, auch nicht um ggf. Materialien noch zu holen. Die Möglichkeit zur Abholung der Schulmaterialien haben aber fast alle Schülerinnen und Schüler gestern und heute genutzt.

Die Schule ist täglich 8:00 bis 14:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Die Versorgung mit Lernangeboten ist ab morgen geregelt und findet wie folgt statt:

Jeweils für eine Woche (Mi – Di) bekommen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben in Papierform, die in die Wohnorte gebracht werden/ im Einzelfall auch per Post zugeschickt werden. Die Verteilung erfolgt morgen das erste Mal und soll künftig immer Mittwoch erfolgen.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Unterstützungsangebote für die Verteilung in den Ortschaften durch Schüler und Eltern. Frau Pinkert war begeistert, wie auf ihre Telefonanfragen reagiert wurde. Wir danken ebenfalls sehr herzlich dem Team der LesBar, die uns Transportkisten für die nächste Zeit zur Verfügung stellt.

In dem ersten Umschlag findet jede Schülerin/ jeder Schüler einen Aktendulli für die „Sammlung“ der bearbeiteten Materialien. Es wurde schon nachgefragt, ob und wie die Kontrolle erfolgt. Eine direkte Kontrolle wird es aus organisatorischen Gründen erst wieder mit Beginn des laufenden Schulbetriebes geben. In Einzelfällen wird darum gebeten, dass z.B. die Facharbeit Klasse 10 (geht in die Vornote ein) in den Schulbriefkasten gebracht wird. Das erleichtert die Kontrolle und Benotung vor Prüfungsbeginn.

Liebe Schülerinnen und Schüler – bitte nutzt den vorgeschlagenen Wochenplan, um eure Tage gut zu strukturieren und systematisch an den Themen zu arbeiten.

Wir bieten an, bei Fragen zu den Aufgaben, die nicht untereinander über den Mitschülerkontakt zu klären sind, diese per Mail an die Schule zu schicken oder in der Zeit von 8:00 – 14:00 Uhr per Telefon nachzufragen. Wir geben sie an die Fachlehrer weiter.

Das kooperative Miteinander in dieser ersten „unterrichtsfreien Phase“ hat uns sehr optimistisch gestimmt, gemeinsam diese Zeit zu überbrücken. Sie werden von uns weiterhin über die Homepage und die Elternsprecher sehr zeitnah neue Informationen bekommen, wenn sich die Bedingungen ändern sollten.

Kleiner Nachtrag: unsere Therapiehündin sollte eigentlich in diesen Tagen Schritt für Schritt ihre Arbeit in der Schule aufnehmen. Sie war heute „im Dienst“, sehr zur Freude der Kinder, die Materialien geholt haben und sich für längere Zeit verabschiedeten – Kira ist zumindest schon mal freundlich begrüßt worden.

Bleiben Sie gesund und wie immer: beste Grüße aus der Schule

Silke Gerlach und René Braune

 

 

________________________________________________________________

 

(15.03.2020; 17:01 Uhr)

Liebe Eltern und Schüler,

nach der gestrigen außerordentlichen Schulleiterberatung und der heutigen Absprache mit dem Schulträger hier die wesentlichen Informationen für die nächsten Tage.

  1. Die angekündigte Aussetzung der Schulpflicht ist für Montag (16.3.2020) und Dienstag (17.3.2020) festgelegt. Die Kinder müssen also nicht zur Schule kommen. Die Schule bietet an diesen Tagen eine Betreuung in der Zeit von 7:00 – 12:00 Uhr an. Bitte sichern Sie am Montag oder Dienstag bis jeweils maximal 17:00 Uhr, dass die Schulmaterialien für alle Schüler – Bücher, Hefter, Arbeitshefte- abgeholt werden.
  1. Voraussichtlich erreicht uns am Mittwoch der angekündigte Erlass zur Schulschließung. Das bedeutet die Schüler bleiben zu Hause und werden in der Zeit bis zu den Osterferien mit Lernaufgaben versorgt. Dazu muss das Schulmaterial zu Hause verfügbar sein. Wir werden das Lernmaterial wöchentlich zur Verfügung stellen und haben uns für die „Papiervariante“ entschieden, um allen Kindern die gleichen Bedingungen zu schaffen. Die detaillierte Organisation klären wir ab morgen und informieren Sie.
  1. Termine: der Lehrersprechtag am 30.3.2020 wird auf den 18.5.2020 verschoben.
  2. Wir sind angewiesen alle Klassenfahrten, die über Sachsen hinausgehen zu stornieren. Darum kümmern sich die Klassenlehrer. Die Stornierungskosten werden vom Freistaat getragen und sobald diese beglichen sind, werden die Rückerstattungen bereits gezahlter Beträge durch uns vorgenommen. Wir gehen davon aus, dass das sich bis zu den Sommerferien hinziehen wird.
  3. Bitte denken Sie an die Abbestellung des Mittagsessens für Ihre Kinder.

Es wird in den nächsten Tagen mit großer Wahrscheinlichkeit neue Informationen geben, die wir Ihnen zeitnah auf der Schulhomepage und über die Elternsprecher weiter geben.

Wir wünschen uns einen besonnen und rücksichtsvollen Umgang untereinander, gemeinsame Suche nach Lösungen und hoffen sehr, dass wir gesund durch diese schwierige Zeit kommen.

Beste Grüße aus der Schule von

Silke Gerlach und René Braune

 

________________________________________________________________

Bauerndemo am 5.3.2020

Kommentare deaktiviert für Bauerndemo am 5.3.2020

5.3.2020 besuchten wir wieder eine Landwirtschaftsdemo am Landtag in unserer Landeshauptstadt Dresden.Wir protestierten auf dieser Demo wieder für eine bessere Agrarpolitik und gegen die Düngeverordnung. außerdem auch gegen das Nitrat belasteten Gebiete. (Rote Gebiete) An denen wir Landwirte Heutzutage Schuld wären.

An dieser Demo gab es die Besonderheit das ca.125 Bauern mit in den Landtag durften.

Diese Bauern durften als Zuschauer an einer Expertenanhörung Teilnehmen. Diese Expertenanhörung wurde live für alle Demonstranten auf den Vorplatz übertragen. Des Weiteren wurde in der Anhörung Die Frage Gestellt ob man die Verschärfung der Düngeverordnung 2017 heute schon sehen könnte. Auf diese Frage bekamen wir ein Nein, es sei erst in Ca. 30 Jahren nachweisbar. Daraufhin stellte man sich die Frage was eine neue Verschärfung der Düngeverordnung bringen würde. Die Bauern kritisierten ebenfalls, dass das Messstellennetz nicht transparent genug sei. Und nur Die schlechtesten Messwerte nach Brüssel Gemeldet wurden, und nicht wie in anderen EU Ländern ein Durchschnittswert. Weitere Fragen der Bauern zum Nitrateintrag von Industrie, privaten Haushalten, Kläranlagen und dem Winterdienst mit dem Streusalz was alles nicht berücksichtigt wurde blieben Unbeantwortet. Das heißt die Politiker sind nicht daran Interessiert die Verursacher zu suchen sondern sie verurteilen pauschal die Bauern.

 

Offizielle Zahlen:

Ca. 1500 Traktoren

Ca. 2000 Landwirte

 

Unsere reise:

Anreise:

Start: 6:00 Zuhause

Ankunft: 7:00 Landtag Dresden

Abreise:

Start: 16:20 Landtag Dresden

Ankunft: 17:45 Zuhause

 

Jan Buschmann 9a

 

 

Wahltag in der Schule

Kommentare deaktiviert für Wahltag in der Schule

„Deine Idee? Deine Schule. Deine Entscheidung!“

  1. Platz – Sitzecken vor dem Klassenzimmern (136 Stimmen)
  2. Platz – Trinkwasserspender mit gekühltem Wasser (125 Stimmen)
  3. Platz – Aquarium (61 Stimmen)
  4. Platz – Netzschaukel auch für Jugendliche (41 Stimmen)
  5. Platz – Ballfangnetz auf Fußballplatz (Restkosten) (34 Stimmen)
  6. Platz – Deko/ Verschönerung der Flure (31 Stimmen)

„Können wir Ihnen die Schule zeigen?“

Kommentare deaktiviert für „Können wir Ihnen die Schule zeigen?“

Freiwillig am Samstag in die Schule zu kommen, ist einmal im Jahr für Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen kein Problem. Sie wollen gern den Besuchern des „Tages der offenen Tür“ ihre Schule zeigen. Und es gab wieder jede Menge zu zeigen. Unsere Projektwoche (genau davor) hatte viele schöne und interessante Themen, die präsentiert wurden. Zum Beispiel erkundeten die 5. Klassen als „Weltenbummler“ fremde Kulturen. Die 9. Klassen hatten ein intensives Bewerbungstraining, was von unseren Kooperationsbetrieben „Schollglas“ und REWE unterstützt wurde – Herzlichen Dank. Die Zehner produzierten Erklär Filme oder schwitzten in der Prüfungsvorbereitung. In Klassenstufe 6 wurde im Projekt Meißen lebendige Geschichte erlebt, gleichfalls waren die siebenten Klassen in Dresden der Geschichte auf der Spur. Schließlich stand bei den 8. Klassen die Berufsorientierung im Mittelunkt der Woche und Besichtigungen von Betrieben (in nah und fern) Dabei sollte den Schülern der Entscheidungsweg zum Beruf wieder ein Stück leichter gemacht werden. Aber auch die GTA Angebote, das LRS Training, die Wahlbereichskurse oder verschiedene Fächer luden zum Schauen, fragen und ausprobieren ein. Unsere Eltern hatten wieder ein tolles Imbissangebot vorbereitet, wo man sich unterwegs oder nach der Führung stärken konnte. Von einigen Eltern bekamen wir in der Schulleitung ein sehr positives Feedback zu unseren Schülern, die die Führungen gemacht haben. Danke – wir sind sehr stolz auf euch!

 

Bauerndemo in Dresden am 17.1.2020

Kommentare deaktiviert für Bauerndemo in Dresden am 17.1.2020

 

Warum? Nicht weil sie Langeweile haben sondern weil sich Bauern, Verbraucher und Politik immer weiter voneinander entfernen! Weil zu viele Leute der Meinung sind dem Sächsischen Bauern sagen zu müssen was er zu tun oder zu lassen hat, egal ob es um Tierhaltung, Ackerbau oder Umweltschutz geht. Auch Bauern der Lommatzscher Pflege waren mit ca. 50 Zugmaschinen vertreten. Insgesamt waren 1050 Maschinen aus ganz Sachsen in Dresden um friedlich mal auf die Belange, Gängelein und Auflagen aufmerksam zu machen!

Sowohl das Feedback von Dresdner Bürgern als auch von der Dresdner Polizei war durchweg positiv! Da unsere Demonstration Friedlich, sauber und ohne Chaos zu verursachen abgelaufen ist. Wir haben den Demonstrationsort und die Stadt Dresden Sauber und ohne Müll verlassen, im Gegensatz zu anderen Demos die für Klima und Umweltschutz sind…

Unsere Reise:

Start: 2:40 zuhause

  1. Sammelpunkt: 3 Uhr in Krögis mit 20 Fahrzeugen
  2. Sammelpunkt: 3:30 Uhr in Meißen-Siebeneichen wo wir auf den Konvoi West-sachsen getroffen sind der zu diesem Zeitpunkt schon 83 Maschinen zählte.
  3. Hauptsammelpunkt: Dresden Edeka Scheller Parkplatz auf der Hamburger Straße 88 am Sammelpunkt ist unser Konvoi auf über 350 Maschinen gewachsen. Gegen 5:30 sind wir in Begleitung der Polizei auf unseren endgültigen Demonstrationsplatz ohne Chaos oder Staus zu verursachen auf die Albertbrücke in Dresden gefahren.
  4. Demo: von 9:00 ihr bis 11:30uhr
  5. Heimfahrt: gegen 12:00 Uhr haben wir dann langsam die Heimreise angetreten und waren bereits gegen 13:30 Uhr wieder daheim.

Jan Buschmann Kl. 9a