Sommerferien…in wenigen Minuten ist es so weit,

im Schulhaus ist es sehr, sehr ruhig, fast andächtig. In allen Klassenzimmern gibt es Zeugnisse und viele unserer Schülerinnen und Schüler können sehr stolz auf das Erreichte sein. So schaffte Fabian in Klassenstufe 7 den Durchschnitt von 1,17 – Schulbester!!

Ein kleiner Bericht rückblickend zur letzten Woche des Schuljahres 2018/19. Es war eine ereignisreiche und spannende Woche für alle in unserem Haus.

In allen Klassen gab es „Sonderpläne“, die Exkursionen, gemeinsame Aktivitäten und eine ganze Menge Organisatorisches in die Tagesstruktur brachten. Bis zum Mittwochabend wurde insbesondere in den Klassen 5 und 6 noch einmal viel geprobt, denn wir entließen unsere 9b, 10a und 10b in einer wunderbaren Abschlussfeier mit Haupt- und Realschulabschlüssen. Feierlich und sehr emotional nahmen wir voneinander Abschied und wünschen unseren Absolventen alles, alles Gute!

In den jüngeren Klassen wurde gewerkelt – die 7a legte den Grundstein für die Renovierung unserer Toiletten im 1. OG. Die 6. Klassen besuchten heimische Betriebe oder genossen einen gemeinsamen Badtag. Die Achter waren in Dresden unterwegs und übernachteten in der Schule – heute sehr, sehr müde…Und unsere Neuner waren in der Kommunalpolitik aktiv – die Demokratiewoche wurde gestern mit einer Jugendstadtratssitzung beendet.

Das Schulhaus ist für die Reinigungsarbeiten in den Ferien gut vorbereitet, Dank der Organisation n der Klassenleiter und des Hausmeisters.

Nach der traditionellen Schulversammlung am heutigen Morgen mit der Spendenübergabe an den Sonnenstrahl e.V., der Verabschiedung von Kolleginnen und Schülern, mit vielen Danke – Engeln, mit der Auszeichnung unserer Jahrgansbesten und dem Rückblick auf unser „Snackautomaten – Projekt“ und der Zeugnisübergabe geht es nun in die Ferien.

Für alle wunderschöne Tage in den Sommerfeien – gute Erholung!

Wir freuen uns auf Euch (liebe Schüler, liebe Kollegen) am 19.8.2019 zum Start in ein nächstes, ereignisreiches Schuljahr

 

 

 

 

 

 

 

Roter Teppich in der Oberschule Lommatzscher Pflege

Am 14.06.2019 legte die Klasse 8b im Foyer der Schule einen Roten Teppich aus und lud alle Lehrer, Schüler und Mitarbeiter der Schule ein, als VIP über diesen Red Carpet zu schreiten, sich fotografieren und interviewen zu lassen und sich einen Morgen wie ein VIP zu fühlen.

Im Rahmen des Deutschunterrichts untersuchte die 8b die Wirkung von Kleidung. Mehrere Motto-Tage fanden statt. Als Abschluss und Höhepunkt zugleich öffnete die 8b das Motto für die ganze Schule und wollte mit allen gemeinsam dieses mit Leben füllen.

Zu Beginn gab es viele ungläubige Blicke auf die Security und den Roten Teppich. Niemand traute sich ins Schulhaus, aber dann traten einige Mutige vor und zeigten wie man glamourös über einen Roten Teppich läuft.

Die Klasse 8b dankt allen, die sich beteiligt und geholfen haben.

An alle, die noch nicht den Mut fanden sich mottogerecht zu kleiden:

„Traut euch! Je mehr mitmachen, umso schöner wird es!“

 

nun ist der Automat da…

Die Oberschule Lommatzscher Pflege war 2018 eine der ersten Schulen, die an dem Modellprojekt der Sächsischen Jugendstiftung „Deine Idee? Deine Schule. Deine Entscheidung!“ teilnahm.

Mit dem Projekt erhielt die Schülerschaft im Lebensraum Schule weitere Chancen, durch aktive Beteiligung das Leben in ihrem Umfeld zu verändern. Zwischen insgesamt 13 eingebrachten Vorschlägen, wie unter Anderem Aquarium im Eingang, Sportgeräte für Außenbereich oder Trinkbrunnen,  konnten die Schüler/Innen  am 16.11.2018  in unserem „ Schul-Wahllokal“ wählen. Für die Umsetzung des Vorschlags, der die meisten Stimmen erhielt, standen 1500 € der Sächsischen Jugendstiftung zur Verfügung. Gewinner der Wahl war eindeutig der Getränke-und Snackautomat, gefolgt vom Trinkbrunnen und Aquarium. Für die Umsetzung des Vorhabens bildete sich eine Schülerarbeitsgruppe, unterstützt von  der Schulsozialarbeit, genannt – die Steuerungsgruppe.

Um alle Schüler/Innen weiterhin zu beteiligen, gab es erneut Umfragen in allen Klassen, welche Produkte gewünscht  und  welche realisierbar sind. Weitere Arbeitspakete der Schülergruppe entwickelten sich mit den Fragen: Mieten oder Kaufen? Wer wird den Automat befüllen, wer die Produkte einkaufen, wer übernimmt die Abrechnungen? Für diese Aufgaben wurden Teilziele mit Zeitfenster festgehalten. Nun endlich war es soweit: Am Dienstag, den 14. Mai lieferte eine Spedition unseren Automaten.

Nach nicht ganz einfacher Programmierung, Einkauf und Befüllung des Automaten konnte die Eröffnung dessen am Mittwoch, den 29.05.2019 erfolgen. Der Andrang war am ersten Tag sehr groß – und erste Vorschläge der Produktverbesserung gingen bereits ein.

Nun wird die Arbeitsgruppe  alle weiteren Schritte realisieren, Erfahrungen bei der Verwertung sammeln und neue Anknüpfungspunkte zur weiteren Gestaltung der Schule entwickeln.

Smöke Bieber (Dipl. Sozialpäd.) Schulsozialarbeit /JuCo Soziale Arbeit gGmbH Coswig

 

 

 

 

Prüfungen

 

Es geht los – mit dem heutigen Tag starten wir in die Prüfungszeit des Schuljahres 2018/19.

Unsere Abschlussklassen gaben heute alles im schriftlichen Englischteil. Freitag folgt dann Deutsch, Montag Mathe und Mittwoch geht es in den Naturwissenschaften zur Sache.

Um dann tatsächlich am 3.7.2019 ein Abschlusszeugnis in den Händen zu halten sind noch mündliche Englischprüfungen und je ein oder zwei weitere mündliche Prüfungen zu absolvieren.

Wir wünschen allen maximale Erfolge und ein kleines bisschen Glück.

 

Letzter Schultag – alle Jahre wieder

 

Eigentlich ist dieser Tag in den Abschlussklassen lang ersehnt, dennoch immer ein bisschen aufregend und mit Wehmut verbunden.

Traditionell wurden die Klassenleiter in besonderen Transportmitteln zum Arbeitsplatz Schule abgeholt, um hier schon ein bisschen DANKE zu sagen. Nach herrlichen Tagen in Amsterdam, Rimini oder der Nähe von Rheinsberg, war es schon ein bisschen komisch, mit den Leuten aus der Klasse so ganz offiziell den letzten Schultag zu haben.

Alle Lehrer durften gemeinsam ein Frühstück im Speiseraum genießen, während immer zwei Zehntklässler sich im Unterrichten der Klassen 5 – 9 versuchten. Auch eine Art Berufsorientierung…

Abschied wurde letztendlich von der gesamten Schulgemeinschaft genommen. In einer Schulversammlung überraschte die 10a mit einem Quizz und die 10b mit einer Romeo und Julia Parodie. Besonders die kleinen Klassen hatten viel Spaß.

Nun wird es in den nächsten Wochen darauf ankommen, mal auf den Punkt Höchstleistungen zu erbringen und einen guten Real – oder Hauptschulabschluss zu sichern.