Projekt „Handballtor“

Das Projekt „Handballtor“ lief von dem 18.06.2020 bis zu dem 16.07.2020, an der Oberschule Lommatzscher Pflege und wurde von der Klasse 9a durchgeführt. Der WTH- Lehrer Herr Grimmer führte die Klasse durch das Projekt. Dies startete mit der Planung des Projekts und der Gruppeneinteilung. Nachdem das erledigt war, haben sich alle Gruppen an ihre eigenen Aufgaben gemacht. Zunächst startete das Team der Architekten, um bei der Schulleitung die ersten Ideen einzureichen und den Ort für das Tor festzulegen. Anschließend wurde mit der Ausmessung des Tores begonnen und das Fundament wurde geplant. Dies geschah an den Tagen 18.06. und 19.06.2020. Bereits an den ersten Tagen, die mit der Arbeit an diesem Projekt verbracht wurden, konnten erste kleine Erfolge gefeiert werden. Die Journalisten, des Projekts, machten sich Stichpunkte, zu den Arbeiten der anderen Gruppen. Die Fotografen waren ebenfalls am Werk und fotografierten die Tiefbauer, die Bauleiter, die Monteure und die Architekten bei ihrer Arbeit. Zuerst wurde das Tor ausgemessen und schon einmal provisorisch aufgestellt. Das Fundament des anderen Tores wurde ebenfalls kontrolliert, weil die Schulleitung dies als Zusatzauftrag aufgegeben hatte. Dann begannen die Tiefbauer und Bauleiter mit dem Aushub der Löcher für die Befestigung des Tores. Anschließend wurde die Drainage von einem der Monteure geholt. Es wurden weitere Bilder von den Fotografen gemacht und ein Spielfeld mit den Maßen 20 Meter x 26 Meter ausgemessen. Als nächstes wurde das Tor positioniert und das Loch für die zweite Bodenhülse ausgegraben. All dies geschah an den Tagen 25.06. und 26.06.2020. Am 03.07. 2020, wurde das Handballtor schon einmal zusammengebaut und die Löcher für die Hülsen wurden weiter ausgegraben. Es wurde weiter mit der Drainage gearbeitet und einer der Architekten hatte ausgemessen, wo die Eckfahne, des Spielfeldes hinkommen soll. Am 09.07.2020 wurde der Beton in die ausgegrabenen Löcher eingefüllt. Die Grundfläche wurde begradigt. Die ausgehobene Erde wurde zurück in die Löcher geschüttet, die Hülsen wurden am Tor montiert und das Tor eingesetzt. Stichpunkte wurden von den Journalisten formuliert und ein Text herausgearbeitet. Von den Fotografen wurden weitere Bilder gemacht und eine Collage erstellt.

Das Journalistenteam des Projekts

Comments are closed.