1. Kleiner Preis von Lommatzsch

Am Samstag, dem 11. Mai um 9:00 Uhr war es soweit. 5 Teams bestehend aus ortsansässigen Firmen und unseren Schülern bestritten den „1. Kleinen Preis von Lommatzsch“. Die Idee hierzu entstand im G4-Treffen vor knapp einem Jahr. Unter dem Motto „Berufsorientierung“ war es das Ziel, Unternehmen und Schüler zusammen zu bekommen, um so einen ersten Kontakt herzustellen. Schnell war klar, dass man mit ferngesteuerten Autos auf spielerische Art und Weise „Klein  & Groß an einen Tisch bekommt“.

 

An diesem Samstagvormittag ging es nun darum, welches Schüler/Firma-Team sein fahrerisches Talent, aber auch ein sein gutes Zeitgefühl unter Beweis stellen konnte. In 6 Läufen hieß es nun, eine vorgegebene Rundenzahl in einer bestimmten Zeit mit den „hochgezüchteten“ RC-Boliden zu absolvieren. Alle Teams meisterten diese Aufgabe hervorragend. Aber wie es im Sport so ist, kann es nur EINEN 1. Platz geben…
An den Start gingen folgende Firmen (alphabetische Reihenfolge):

„Dach“
Dachdecker René Heinitz

„Die Camper“
Malerbetrieb Roman Kasper / Malerfachbetrieb

„Maler-Flitzer“
Rühlow Raumausstattung + Design

„Raceteam EDEKA Richter“
EDEKA Richter

„SK-Design“
SK-Design – Raumausstattung Sven Kothe

Mit knappem Vorsprung setzte sich am Ende das Team „Die Camper“ durch und gewann den „1. Kleinen Preis von Lommatzsch“ – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Während des gesamten Rennens sorgte der Elternrat für das leibliche Wohl. Neben alkoholfreien Getränken 😉 gab es Kuchen, Brötchen und der Grill wurde angeworfen. So konnten Fahrer und Gäste einen spannenden und abwechslungsreichen Vormittag genießen. Am Rande der Rennstrecke wurden nicht nur Gespräche über das Rennen geführt, vielleicht hat auch der ein oder andere angehende Azubi mit seinem zukünftigen Chef gesprochen…?

Das Org-Team um Thomas Kuscher ist sich sicher, dass sie nächstes Jahr wieder interessierte Teilnehmer und Gäste zum 2. Kleinen Preis von Lommatzsch begrüßen werden.

 

 

 

 

Comments are closed.